Skip to main content

Grillrost Vergleich beim Gasgrill – welches Material ist am besten?

Das Grillrost ist das Herzstück von jedem Gasgrill und dienen als Unterlage für das Grillgut. Daher sollte der Grillrost den persönlichen Vorlieben und Grillgewohnheiten entsprechen. Mit dem passenden Rost kannst Du aus Deinem Grillgut besondere Köstlichkeiten zaubern.

 

Allgemeine Unterschiede

Der Grillrost muss hohen Temperaturen standhalten und ist die Grundlage für den besonderen Geschmack des Grillguts bei einem gemütlichen Grillabend. Zu den gängigsten Materialien für den Gasgrill oder den Camping-Gasgrill gehört ein verchromtes Rost. Aber auch Edelstahl und Gusseisen werden oft genutzt. Die Emaillierung stellt eine Veredelung dar, die für einen Grillrost aus Gusseisen oder Stahl genutzt werden kann.

 

Jedes dieser Materialien bietet eigene Vor- und Nachteile für den Gasgrill und seine Nutzung. Sie unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihres Preises, sondern auch im Hinblick auf ihre Langlebigkeit und die Handhabung. Ein massives gusseisernes Grillrost kann andere Leistungen erfüllen, als ein Camping-Gasgrill mit einem dünnen verchromten Grillrost. Mit dem passenden Grillrost kannst Du Deine Grillabende in vollen Zügen genießen.

 

Der Klassiker: Das verchromte Rost

Bei einem Gasgrill gehört das verchromte Grillrost oft zu der Grundausstattung. Die Vorteile dieses Materials liegen besonders in seinem Preis. Mit dem geringen Preis des verchromten Rostes gehen allerdings auch einige Nachteile einher. Das verchromte Grillrost ist nicht so langlebig wie Modelle aus Edelstahl oder emaillierte Roste. Seine Oberfläche wird bei der häufigen Nutzung auf dem Gasgrill schnell porös. Die poröse Oberfläche ist nicht nur schwerer zu reinigen, sondern auch anfälliger für Schmutz und Rost.

 

Ein beschädigtes und verschmutztes Grillrost kann kaum noch gepflegt werden. Darunter leiden die Hygiene beim Grillen und auch der Geschmack des Grillguts. Aus diesem Grund eignet sich ein verchromtes Grillrost nicht für Vielgriller oder ambitionierte Grillmeister. Soll der Gasgrill aber nur selten genutzt werden, kannst Du für den Anfang auch einen verchromtes Grillrost nutzen. Für den mobilen Camping-Gasgrill ist der verchromte Grillrost ebenfalls eine preiswerte Ausstattungsmöglichkeit.

 

Edelstahl: Der langlebige Allrounder

Ein Grillrost aus Edelstahl ist eine teure Alternative zu dem klassischen verchromten Rost. Durch die vielen Vorteile des Materials kann sich ein Edelstahl-Rost allerdings als langfristige Investition auszahlen. Ob Camping-Gasgrill oder großer Gasgrill, mit einem hochwertigen Rost aus Edelstahl kannst Du entspannt und erfolgreich grillen.

 

Ein Rost aus Edelstahl zeichnet sich durch seine hohe Dichte aus. Dadurch benötigt es keine zusätzlichen Schutzschichten und ist unempfindlich gegenüber Kratzern. Zudem ist es kaum anfällig für Rost und andere Verschmutzungen. Es kann schnell und einfach mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel gesäubert werden. Während des Grillens an einem Gasgrill heizt ein Edelstahl-Rost schneller auf als ein verchromtes Rost. So erhält das Grillgut das typische Branding durch die massiven Stäbe des Grillrostes.

 

Für den Gasgrill und auch für den Camping-Gasgrill ist der Grillrost aus Edelstahl ein praktischer Allrounder. Das robuste Material ist nicht nur pflegeleicht, sondern auch unempfindlich gegenüber großen Temperaturschwankungen. So leistet ein Grillrost aus Edelstahl Dir für viele Jahre gute Dienste. Dabei eignet sich das Material für viele verschiedenen Lebensmittel und Grillarten. Auf einem Grillrost aus Edelstahl können sowohl Anfänger, als auch ambitionierte Grillmeister köstliche Speisen zubereiten.

 

Gusseisen: Der spezielle Grillrost mit Wärmespeicherung

Gusseisen zeichnet sich durch seine besondere Eigenschaft aus, Hitze gut und lange speichern zu können. Ein gusseiserner Rost für den Gasgrill nimmt viel Wärme auf und gibt sie an das Grillgut ab. So kannst Du bei Deinem Gasgrill die Grillzeit verkürzen und schnell leckere Speisen genießen. Für das indirekte Grillen auf dem Gasgrill eignet sich der Grillrost aus Gusseisen durch diese Eigenschaft allerdings nur bedingt.

 

Ein Grillrost aus Gusseisen benötigt die richtige Pflege, damit es Dir lange gute Dienste leisten kann. Sowohl ein Grillrost für den Gasgrill, als auch kleine gusseiserne Roste für den Camping-Gasgrill müssen vor der ersten Benutzung eingebrannt werden. Beim Einbrennen werden nicht nur Produktionsrückstände entfernt, sondern das Grillrost erhält auch eine schützende Patina. Ein gusseiserner Grillrost mit Patina kann zur Reinigung auf der höchsten Stufe des Gasgrills freigebrannt werden. Eine Säuberung mit Bürsten oder Reinigungsmitteln kann allerdings die Patina zerstören.

 

Der massive Rost aus Gusseisen ist eine praktische Ergänzung für den Gasgrill. Nach dem Einbrennen ist der Rost langlebig und pflegeleicht. Zum Einbrennen und für den Umgang mit dem Grillrost aus Gusseisen ist allerdings etwas Übung notwendig. Mit einem gusseisernen Rost kannst Du köstliche Steaks mit typischem Branding kreieren. Auch auf dem Camping-Gasgrill werden die Speisen schnell erhitzt und gegrillt. Beim indirekten Grillen oder für Anfänger kann dieses Material allerdings ungeeignet sein.

 

Emaillierte Grillroste: Der Schutz für den Gasgrill

Eine Emaillierung ist eine Veredelung, die meist an gusseisernen Rosten oder einem Grillrost aus Stahl durchgeführt wird. Die Keramikschicht dient als Schutz vor Rost oder Verschmutzungen und verlängert die Lebensdauer des Rostes. Wenn Du den Gasgrill regelmäßig nutzt, ist ein emailliertes Rost länger haltbar und zuverlässiger als ein verchromtes Grillrost. Auch der gusseiserne Rost wird von der Keramikschicht geschützt, sodass Du es nicht einbrennen musst. Der Rost kann einfach mit warmem Wasser und einem Reinigungsmittel gesäubert werden.

 

Das emaillierte Rost für den Gasgrill oder den kleinen Camping-Gasgrill ist teurer als andere Modelle, bietet dafür aber viele Vorteile. Sowohl bei Stahlrosten, als auch bei einem gusseisernen Rost dient die Emaillierung als Schutz. Durch die lange Lebensdauer zahlt sich die Investition in einen emaillierten Rost schnell aus. So kannst Du den passenden Rost für Deinen Gasgrill oder Deinen Camping-Gasgrill auswählen und entspannte Grillabende genießen.